Donnerstag, 3. Juni 2010

Endlich Hoffnung für den Golf von Mexiko

Da ist sie doch, die Lösung für die Ölpest vor der amerikanischen Südküste.



Zwei Fliegen mit einer Klappe. Hätten die Versager von BP doch einfach bloß mal die Zeitung aufschlagen müssen.

Kommentare:

juwi hat gesagt…

Da fände ich es immer noch besser, die würden das Öl aus dem BP-Bohrloch in Gorleben versenken. Dann hätte sich das Thema Atommüll-Endlager auch gleich mit erledigt.

Pathologe hat gesagt…

Keine schlechte Idee, Juwi. Dann haette Deutschland auch gleich ein anstaendiges Erdoelvorkommen und waere auf Importe nicht mehr angewiesen. Nur dumm, dass dann andere Staaten sofort Massenvernichtungswaffen in Deutschland vermuten werden...

Dr. No hat gesagt…

Und da ich oller Opportunist mich jetzt schon bei den Invasoren beliebt machen will, sage ich ihnen gleich, wo sie die Kassenvernichtungswaffen finden: im Kanzleramt.