Mittwoch, 6. Januar 2010

Neue Umfrage: Nobelpreise 2010

Während sich Friedensnobelpreisträger Obama* das nächste Land vorknöpft, das sich prima bombardieren lässt, um Terroristen vom strategisch wichtigen Unterhosennachschub abzuschneiden, läuft bald die Bewerbungsfrist für die diesjährigen Nobelpreise ab - höchste Zeit also, ein paar Vorschläge zu machen. Bitte klicken Sie jetzt, wie immer rechts oben in der Sidebar.

In der letzten Umfrage fragte ich nach Weihnachten an sich und als solches. Die meisten Teilnehmer, nämlich ein Drittel, hielten das mit dem Fest verbundene Saufen für ganz okay, den Rest jedoch für überschätzt. Ein gutes Viertel setzte auf alte christliche Werte wie Kinder züchtigen und Frau unterdrücken. Und auf den letzten Metern, an den Feiertagen selbst, legte der Punkt "#&$?*%>-(!!!" noch stark zu - was wohl Rückschlüsse auf den steigenden Stressfaktor der Abstimmenden zulässt.

_____________
* Jaja, ich weiß: Ich selbst habe seinerzeit eine Lanze für diese Entscheidung gebrochen. Dies nehme ich nun zurück - es reicht eben doch nicht, einfach nur nicht George Bush zu sein. Asche => Haupt.

Kommentare:

JUimpi hat gesagt…

Ich boykottiere jedes Friedensnobelpreisvoting, bei dem nicht Dr. Helmut Kohl - dem großen Versöhner und Architekten der deutschen und europäischen Wiedervereinigung - erwähnt wird!

Kranker Pfleger hat gesagt…

Friedensnobelpreis? Es kann nur einen geben: Osama bin Laden.